Theater Giswil

Über unseren Verein

Theaterspielen hat in Giswil eine lange Tradition. Anlässlich ihres Konzerts spielte die Musikgesellschaft 1908 "Ä Samschtig Abä im äne Bärner Buirähuis" und 1909 " DSeemüllers Gritli". 1910 führten sie den Dreiakter " Ä besä Geischt" von Karl Brunner auf. Diese Premiere kann also als das Geburtsjahr des Giswiler Theaters bezeichnet werden.

Zweimal gab es auch Versuche, Bühnenvereinigungen zu gründen; so um 1919, bei der Uraufführung des Stückes "Rosemarie" von C. Berger und 1943 bei der Operette "Preciosa".

Die Geburtsstunde unseres Vereins schlug am 28. April 1959. Mitglieder des Männerchors, der Trachtengruppe, der Jungmannschaft, der Musikgesellschaft sowie weitere Theaterspieler gründeten im Hotel Bahnhof die "Theatergesellschaft Giswil". Zur Premiere präsentierten sie 1960 den "Schällächüng" von Meinrad Lienert.

Dokumente
Statuten Theater Giswil
Theater Brattig Giswil

In den Medien
Pressespiegel Freilichttheater "Häxä machä" 2013

Gestaltung & Programmierung Hinz + Kunz Werbeagentur